Anreise / Diverses

anfahrt, anreise, Service

Anreise

So kommen Sie zum Moltkeplatz

… auf eigenen Rädern: siehe den Ausschnitt einer OpenStreetMap; Link zur OpenStreetMap hier.

Link zur OpenStreetMap hier.

Als Zielpunkt für die Anreise geben Sie für ein Navigationsgerät ein: Moltkeplatz 9, 45138 Essen (etwa gegenüber dem Hannover Tor) oder als geographische Koordinaten 51 26 47.6 N 07 01 24.3 E.

Gute Parkmöglichkeiten bestehen unter anderem auf dem Parkplatz vor der Villa Moltkeplatz mit dem Restaurant und Biergarten Haus Wilmes; Zufahrt gegenüber der SELK Kirche am Moltkeplatz / Ecke Semperstraße. Bitte vergessen Sie nicht, auf diesem Parkplatz eine Parkscheibe zu benutzen.

Zwei Parkplätze mit Elektro-Ladesäulen befinden sich auf Höhe des Hauses Moltkeplatz 13 auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Karten mit weiteren Ladesäulen finden Sie beispielsweise hier (Sucheingabe Moltkeplatz, Essen oder Auswahl durch Doppel-Klick auf der Karte) oder hier.

Der Moltkeplatz ist barriere-frei; Zugang mit Rollstuhl usw. ist problemlos möglich. Um das Skulpturenensemble auf dem Moltkeplatz herum verlaufen normale städtische Fußwege mit geringer Steigung.

… zu Fuß / mit Bus und Bahn:

Ausschnitt des Liniennetzplans 2021 unter anderem für Busse und Bahnen der Ruhrbahn Essen (früher EVAG):

Klicken / berühren des Plans vergrößert die Darstellung. 

DB oder S-Bahn bis Essen Hbf, von dort etwa 900 m / 13 Minuten zu Fuß: vom Südausgang des Hauptbahnhofs aus zunächst links halten: längs der Straße Freiheit etwa 100 m nach Osten, dann rechts Richtung Süden längs der vierspurigen Helbingstraße; nach ca. 600 m an der großen Ampelkreuzung nach links auf die Südseite der Kronprinzenstraße, dieser ca. 150 m nach Nordosten unter der S-Bahnbrücke hindurch folgen; direkt nach der Brücke rechts auf den Moltkeplatz biegen; vergleiche auch OpenStreetMap oben.

Mit der S-Bahn S 6 von Köln / Düsseldorf / Ratingen kommend, kann man auch bereits an der Haltestelle Essen Süd aussteigen und östlich der S-Bahn-Strecke durch die Schnutenhausstraße in nördlicher Richtung kommend die Moltkestraße queren und dann neben dem oberen Moltkeplatz ‒ mit den Tennisplätzen ‒ etwa 300 m weiter nach Norden zur Skulpturenwiese gehen. (Dies ist ein schöner Spaziergang durch einen Teil des Moltkeviertels; Länge etwa 12 Minuten; siehe Plan / Karte.)

Bus-Linien 154/155 vom Hbf bis Haltestelle Helbingstraße; von dort etwa 1 Minute zu Fuß auf der Südseite der Kronprinzenstraße nach Nordosten unter der S-Bahnbrücke durch; direkt nach der Brücke rechts auf den Moltkeplatz biegen. (Alternative: bis Haltestelle Dammannstraße; siehe Plan / Karte.)

Straßenbahn-Linien 101 oder 105 vom Hbf bis Haltestelle Kronprinzenstraße (Kreuzung Kronprinzen- / Gutenbergstraße) (in Gegenrichtung Linie 106 statt 101), von dort etwa 600 m / 7 Minuten zu Fuß Richtung Nordosten auf der Südseite der Kronprinzenstraße, unter der S-Bahnbrücke durch; direkt nach der Brücke rechts auf den Moltkeplatz biegen. (Alternative: bis Haltestelle Moltkestraße; von dort 9 Minuten; dies ist der schönere Weg; siehe Plan / Karte.)

Umsteigemöglichkeiten zwischen DB-, S-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien bestehen am Essener Hbf.

Weiteres / Diverses zum Moltkeplatz:

Der Geocache GC1TXHM Kunst am Moltkeplatz kann nur gefunden werden, wenn man sich mit den Skulpturen beschäftigt hat.

Der ausgeschilderte Pilgerweg Strecke 5 des Bistums Essen (Flyer hier) von Essen-Heidhausen über -Werden durch den Krupp- und Stadtwald nach Essen-Mitte führt etwa 15 Minuten südlich des Essener Hauptbahnhofs direkt östlich des S-Bahndamms am Moltkeplatz vorbei. Das Skulpturenensemble ist in dem Flyer unter Nr. 7 erwähnt.

Am Weg längs des S-Bahndamms stehen mehrere Bänke unter den hohen Platanen mit Blick auf das Skulpturenensemble.

Ein Restaurant mit Biergarten findet sich etwa 50 m südlich der Skulpturenwiese. Ein weiteres Restaurant (italienische Küche) mit Außenterrasse liegt am Beginn der Ruhrallee / Ecke Kurfürstenstraße. Beide verfügen über Parkplätze.

Am Moltkeplatz 17‒19 / Ecke Semperstraße steht das denkmalgeschützte Kirchengebäude der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche Essen SELK. Der Kirchenbau entstand 1910 als Frühwerk des bekannten Architekten und Kirchenbaumeisters Otto Bartning (SELK im Verzeichnis der Otto-Bartning-Arbeits-Gemeinschaft e.V., Otto Bartning in Wikipedia).

Die Kirche liegt in der Längsachse der darauf ausgerichteten gemauerten Skulptur Eine echte falsche Geschichte von Hannes Forster. Ein Plan mit der Lage der Skulpturen und der Kirche findet sich hier; Nr. 8 verweist auf Hannes Forsters Werk.