Alle Artikel in der Kategorie “Moltkeviertel

Skulpturenwiese Moltkeplatz

Aufnahme von TAS am 23. August 2016 mit Hannover Tor und onda KaM zur Skulpturenwiese Moltkeplatz Aus gegebenem Anlass informiert KaM über wesentliche Änderungen hinsichtlich des Status der Skulpturenwiese Moltkeplatz. Letzte Nachricht: Die Skulpturenwiese Moltkeplatz ist als Hundewiese entwidmet. Das Bürgerbegehren gegen die Entwidmung des […]

Das Moltkeviertel in Essen ‒ Buch erhältlich bei KaM

Erhältlich – nach Absprache jederzeit – für € 15 bei KaM hier … bei Versand zuzüglich Porto und Verpackung. Seit Juni 2023 liegt die im Verlag Ernst Heyer erschienene überarbeitete zweite Auflage des Buches Das Moltkeviertel in Essen ‒ Die etwas andere Gartenstadt vor. Die erste […]

Unser Quartier: Das Moltkeviertel in Essen

Das Moltkeviertel in Essen Die Internetpräsenz www.moltkeviertel.de entsteht gegenwärtig neu. Einige Teile sind bereits überarbeitet und wie folgt aufzurufen: Karten und Pläne Straßennamen Gebäude Architekten Luftbilder Erhaltungssatzung und Denkmalschutz Die Berne Literatur über das Moltkeviertel Weiteres Zusätzliches aus einer früheren Internetpräsenz hier. Der im Nordwesten […]

Gas- und Wasserleitungserneuerungsarbeiten auf dem Moltkeplatz 2023

Die Stadtwerke Essen haben angekündigt, dass sie planen, ab Frühjahr 2023 über einen Zeitraum von insgesamt sechs Monaten Gas- und Wasserversorgungsleitungen im Bereich des Moltkeplatzes zu erneuern. Betroffen sind sowohl der nördliche Bereich der Skulpturenwiese als auch der nördliche Teil der Straße Moltkeplatz (von der […]

Das Moltkeviertel in Essen

Dieser Beitrag befasst sich mit der vergriffenen ersten Auflage des Buches. Zu der im Juni 2023 erschienen überarbeiteten Neuauflage siehe hier. NRZ / WAZ berichten über die Verfügbarkeit der Neuauflage am 9. Dezember 2023 hier. Die überarbeitete Neuauflage ist erhältlich bei KaM hier. Im November 2022 […]

Moltkeviertel: Manifest der Avantgarde

Moltkeviertel: Manifest der Avantgarde

von Tankred Stachelhaus Stolz über beide Ohren war man in Essen, nach langem Gezerre mit der preußischen Regierung eine Königliche Baugewerkschule errichten zu dürfen. Stadtplaner Robert Schmidt setzte das Gebäude als geistigen Mittelpunkt an den höchsten Punktes eines neuen Viertels, in welchem „bei jedem Schulgang […]