Gas- und Wasserleitungserneuerungsarbeiten auf dem Moltkeplatz 2023 ‒ 2024

2023, 2024, Moltkeviertel

Die Stadtwerke Essen haben angekündigt, dass sie planen, ab Frühjahr 2023 über einen Zeitraum von insgesamt sechs Monaten Gas- und Wasserversorgungsleitungen im Bereich des Moltkeplatzes zu erneuern. Betroffen sind sowohl der nördliche Bereich der Skulpturenwiese als auch der nördliche Teil der Straße Moltkeplatz (von der Ruhrallee bis zur Semperstraße). Details sind den von den Stadtwerken übersandten Plänen zu entnehmen.


Arbeiten im Bereich der Straße Moltkeplatz

Nachdem Anfang Juni 2023 die Arbeiten zum Erneuern der Leitungen im Bereich der Skulpturenwiese begonnen haben (siehe hier), ist seit 9. Oktober 2023 auch der nördliche Teil der Straße Moltkeplatz gesperrt, um die dort vorgesehenen Erneuerungsarbeiten durchzuführen.

Hier die Planungen hinsichtlich der Gasund der Wasserleitungen auf der Straße „Moltkeplatz“. (Ausschnitte aus Plänen der Stadtwerke Essen 2022; z.T. ergänzt. Legende hier und hier.)

Klicken in die Abbildungen stellt diese vergrößert dar.

geplante Gasleitungserneuerungen
geplante Wasserleitungserneuerungen

Arbeiten auf der Skulpturenwiese

Hier die Planungen hinsichtlich der Gasund der Wasserleitungen auf der Skulpturenwiese:

geplante Gasleitungserneuerungen
geplante Wasserleitungserneuerungen

Ab 31. Mai 2023 wurde der Bereich der bevorstehenden Baustelle auf dem nördlichen Teil der Skulpturenwiese mit Warnbaken gesichert und der Fußweg längs des Bahndamms zwischen der Villa Moltkeplatz und der Kronprinzenstraße gesperrt.

Auf KaMs Wunsch hin wurden ab 7. Juni 2023 um Gloria Friedmanns Denkmal und die Steinskulptur ohne Titel von Ulrich Rückriem rot-weiße Extra-Schutzbaken aufgestellt, um Beschädigungen jeglicher Art während der Arbeiten sicher zu verhindern.

Eindrücke von den Arbeiten (Juni – September 2023):


März / April 2024: Warten auf den Abbau der Baustelle

Nach dem Abschluss im Winter 2023/2024 der Rohrleitungsarbeiten im Bereich der Skulpturenwiese verhindern die aufgestellten Sicherungseinrichtungen weiterhin den Zugang zu mehreren Kunstwerken.

Auch steht das Wiederaufarbeiten größerer Bereiche der Rasenfläche im nördlichen Teil der Skulpturenwiese noch aus, bevor dieser Teil wieder so wie vor Beginn der Arbeiten genutzt werden kann.


Absperrbaken abgeräumt am 7. Juni 2024

gelber Schlauch vorne links beim Frühjahrsputz der Skulpturen 2024; siehe hier.

Die nach dem Abschluss der Rohrleitungsarbeiten im Bereich der Skulpturenwiese noch vorhandenen Absperrbaken wurden am 7. Juni 2024 entfernt. Damit ist die gesamte Fläche wieder betretbar.


Ähnliche Arbeiten in 2019

Ähnliche Arbeiten waren ab Frühsommer 2019 am nördlichen Ende der Skulpturenwiese und im Kreuzungsbereich Kurfürstenstraße / Ruhrallee / Moltkeplatz / Saarbrücker Straße durchgeführt worden. KaM hatte damals darauf hingewirkt, dass das auf der Verkehrsinsel stehende Kunstwerke EIN•STAND von Lutz Fritsch während der Bauarbeiten angemessen geschützt wurde; siehe die folgenden Bilder aus Juni / Juli 2019.

Auch wenn die jetzt in 2023 anstehenden Arbeiten die Skulpturen voraussichtlich nicht direkt betreffen, wurden im Hinblick auf Bewegungs-, Rangier- und Lagerflächen für die bevorstehenden Arbeiten die Stadtwerke Essen hinsichtlich der Kunstwerke auf der Skulpturenwiese entsprechend informiert.