Ansgar Nierhoff: Paarweise, weiteres

Nierhoff

Weitere Werke von Ansgar Nierhoff im öffentlichen Raum in Essen


Ein leichtes Spiel, 1991

Platzgestalt bestehend aus einem geschmiedeten Stahl-Polyeder (Ø 134 cm), einer geschmiedeten Stahl-Stele; 820 x 44,5 cm (H x Ø), einer geteilten Stahl-Ronde; 6 x 798 cm (H x Ø) und einer quadratischen Stahlrastergrundfläche 12000 x 12000 cm.

Lage:
Auf dem Salzmarkt in der Essener Innenstadt etwa 2100 m nordwestlich des Moltkeplatzes.
Koordinaten: 51 27 23.63 N 7 00 34.71 E


Zwei Kompositstreckungen berühren die Tangente an einen bodenbündigen Eisenkreis,1993

Dreiteilige Skulptur im nordwestlichen Teil der Essener Innenstadt beim Einkaufszentrum Limbecker Platz

Lage:
bei Friedrich-Ebert-Straße 2‒8 / Ecke Limbecker Straße; vom Salzmarkt aus etwa 350 m Luftlinie nach Nordwesten.
Koordinaten: 51 27 30.0 N 7 00 25.76 E

Ein leichtes Spiel
Zwei Kompositstreckungen berühren die Tangente an einem bodenbündigen Eisenkreis

Bilder von Günter Pilger von den beiden Werken in der Innenstadt hier (nach unten scrollen).


Als Teil des Projektes 2010 LAB TV im Jahr der Kulturhauptstadt RUHR.2010 wurden Ansgar Nierhoffs Werke Paarweise und Zwei Kompositstreckungen berühren die Tangente an einem bodenbündigen Eisenkreis in der Webvideo-Parodie Paarweise – ist es Kunst oder kann das wech? thematisiert. Der Beitrag ist auf YouTube hier zu sehen.


Ansgar Nierhoff in der Aufstellung Kunst im öffentlichen Raum in Nordrhein-Westfalen.

Ansgar Nierhoff in Welt der Form unter anderem mit Bilder-Galerie.

Ansgar Nierhoff in Wikipedia.

Eindrücke von einer Ausstellung und Wanderung mit Ansgar Nierhoff im August 2008 hier.

Zur Startseite über Ansgar Nierhoffs Werk auf dem Moltkeplatz hier.