Leunora Salihu: Tube End, weiteres

Salihu, Tube End

Die Künstlerin Leunora Salihu hat die Skulptur Tube End für den Standort Moltkeplatz ent­wickelt und ange­fertigt. Leunora Salihu ist Absolventin der Kunst­aka­demie Düssel­dorf und Meister­schülerin von Tony Cragg. Sie war Wilhelm Lehmbruck-Stipen­diatin der Stadt Duis­burg.

Die Skulptur Tube End war vom 10. Oktober 2010 bis September 2011 am Standort Moltkeplatz aufgestellt. Dies war die zweite Wechselausstellung im Rahmen des Projektes junge Kunst am Moltkeplatz, das durch KaM im Jahr 2009/2010 gegonnen wurde.

Vernissage

Einladung zur Vernissage am 10. Oktober 2010 mit Einführung durch Dr. Sabine Maria Schmidt:

Eindrücke von Aufbau und Vernissage hier

Eindrücke auf dem Moltkeplatz

Dokumentation

Am 4. Mai 2011 erschien die Broschüre Tube End mit einem Textbeitrag von Tankred Stachelhaus. Sie ist im Format A5 quer gedruckt und enthält 16 Seiten. Die Publikation ist in der Deutschen Nationalbibliothek (hier) und in der NRW Bibliographie (hier) eingestellt. Sie ist beim Verein Kunst am Moltkeplatz KaM e.V. erhältlich; Kontakt hier. Die gesamte Broschüre kann als pdf heruntergeladen werden von hier.

Auszüge

Hinweisschild

Leonora Salihu

*1977 in Prishtina, Kosovo
2002-2006 Muthesius-Kunsthochschule Kiel
2006-2009 Kunstakademie Düsseldorf
2009 Meisterschülerin von Tony Cragg, Akademiebrief
2009 Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW
2010 dreimonatiges Arbeitsstipendium im EKWC (European Ceramic Work Centre), NL
2009-2011 Wilhelm Lehmbruck-Stipendium, Duisburg

Zur Startseite Leunora Salihus Tube End hier.

Eindrücke von Aufbau und Vernissage hier.

Dies Projekt wurde durch die Kunststiftung NRW und mit einem Zuschuss der Bezirksvertretung der Stadt Essen gefördert. Die Skulptur konnte im Rahmen des Wilhelm Lehmbruck-Stipen­diums der Stadt Duisburg realisiert werden. Mit freundlicher Unterstützung durch von schaewen AG und Feldhaus Stahl- und Metallbau GmbH.